Newsarchiv

Nepal

28. Oktober 2015

Nachdem das diesjährige Dashain Festival (in der Art sozusagen vergleichbar mit unserem Weihnachtsfest) in Nepal eher von Traurigkeit begleitet war, möchten wir Sie kurz über die aktuelle Situation informieren.

Nach dem Erbeben beschleunigte die Regierung voller Elan die Ausarbeitung bzw. Fertigstellung der seit 8 Jahren geplanten, neuen Verfassung Nepals. Da es ein Moment war, zu dem alle Parteien zusammenarbeiteten und verhandlungsbereit waren zur Förderung, zum Wiederaufbau und für den Frieden des Landes, war dies für Nepal oberste Priorität. Die neue Verfassung und die damit verbundene Demarkation der südlichen Departemente Nepals stiess jedoch auf Inakzeptanz seitens der indischen Regierung, die dadurch den Einfluss auf die dortige Bevölkerung verlieren würde. Nach erfolglosen Versuchen, die neue Verfassung zu verhindern, blockierte Indien die Strassen nach Nepal, den einzigen Transportweg nach dem Erdbeben, und so auch die Zufuhr von Gütern aller Art, u.a. Treibstoff, Baumaterialien. Dieser Zustand dauert nun bereits drei Monate.

Dadurch wurde der Wiederaufbau praktisch stillgelegt. Zuerst waren noch Baumaterialien, Zement und andere Güter zu überteuerten Preisen, danach gar nicht mehr erhältlich. Nur noch für die dringendsten Transporte im Land konnte genügend Treibstoff zur Verfügung gestellt werden. Glücklicherweise wird in diesen Tagen die Strasse von Tibet nach Nepal, die durch das Erdbeben total zerstört wurde, wieder geöffnet, so dass Nepal über diesen Transportweg versorgt werden kann. Auch die Nepal Oil Corporation wird Treibstoff aus China über diese Route einführen. Danach sollte sich die Situation in Nepal wesentlich verbessern, und die dringendsten Aufbauarbeiten können wieder aufgenommen werden.

Sehr hoffen wir, dass wir nächstes Mal über positivere Neuigkeiten berichten können.

17. Oktober 2015

Neues Buch von Udo Bernhart
Erschienen bei: Verlagshaus Würzburg. ISBN: 978-3-8003-4852-7

Kamchatka, nur eineinhalb Flugstunden von Alaska entfernt, ist ein Glücksfall für Menschen, die unberührte Natur suchen. Während der Sowjetzeit war das Grenzland aus militärischen Gründen für ausländische Besucher nicht zugänglich. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Region kaum erschlossen wurde und so eine wilde, unberührte Natur erhalten blieb. Sie ist auf Grund der vielen Vulkane, geothermalen und seismischen Aktivitäten immer in Bewegung. Kamchatka liegt am "Feuerring", einer Kette von Vulkanen, die den Pazifischen Ozean umschließt. Entlang dieser Linie kommt die Erde nie zur Ruhe. Mehr »

12. Oktober 2015

Es sollte eine Reise zu einer der schönsten und faszinierensten Inseln der Welt werden. Es wurde das härteste und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens!

Einzigartig auf unserem Planeten, die Insel Onekotan, am pazifischen Feuerring irgendwo zwischen Kamchatka und Hokkaido gelegen. Unbewohnt, inmitten einer der stürmischten und kältesten Meeresregionen der Erde, gleichzeitig wunderschön anzusehen, der beinahe kreisrunde Kaldera-See der wiederum einen perfekt geformten Vulkan in seiner Mitte hat.

Eine Insel in der Insel sozusagen. So faszinierend anzusehen, dass Matthias Haunholder und Matthias Mayr 2014 den Entschluss fassten, dort ski zu fahren, alle Schwierigkeiten die sich entgegenstellen könnten, in Kauf nehmend. Mehr »

30. September 2015

Mit Niki Hosp, Olympiamedaillen-Gewinnerin, und Tiefschneeweltmeister Peter Larcher zum Freeride-Abenteuer nach Kamchatka.

Niki Hosp, war im Weltcup zuerst auf Slalom und Riesenslalom spezialisiert und startete ab 2006 in allen Disziplinen. In der Saison 2006/2007 entschied Sie den Gesamtweltcup für sich, ebenfalls 2007 wurde sie Weltmeisterin im Riesenslalom. An der Winterolympiade 2014 gewann sie in Sotschi die Silbermedaille in der Kombination sowie die Bronzemedaille im Super-G.

Begleite Niki und Peter vom 3. - 10. April 2016 zu einer einmaligen Freeride-Woche nach Kamchatka.

Niki Hosp

Peter Larcher - Skischule Total

Infos über Heliski Kamchatka

3. September 2015

Seit 1. September 2015 ergänzt Sue Reber das ALPIN TRAVEL Team.

Sue Reber betreut unsere Trekking- und Mountainbike Touren. Privat ist sie gerne selber in Bewegung. Die heimischen Alpen per Gleitschirm oder Ski zu entdecken begeistert sie genauso wie ein abgelegenes Trekking im Himalaya, eine Biketour im Kaukasus oder eine Bergbesteigung in den Anden.

15. Juli 2015

Danke, danke ! Allen Spendern und Spenderinnen herzlichsten Dank für die grosszügige Unterstützung zugunsten der notleidenden Bevölkerung Nepals.

Wie erwähnt, werden die Spenden direkt dem Spital von Khunde (leitender Arzt Dr. Kami) zugehen, also nicht via eine Spenden-Organisation. Er wird die Gelder für die Beschaffung von medizinischem Verbrauchsmaterial und/oder das Ersetzen von medizinischen Geräten, für die Wiederinstandstellung des Spitals in Khunde und der Notfallstation in Thame einsetzen. Letztere ist ein Ableger des Khunde Spitals und wurde - laut Dr. Kami - durch die zweiten, starken Erdbeben total zerstört. Auch wird er einen Teil der Spenden als Soforthilfe für Nahrungsmittel und das Nötigste für die am stärksten betroffenen Bewohner der Region einsetzen.

Nochmals vielen Dank für Ihre Mithilfe.
Roland Beeler & Team

1. Juli 2015

Nepal braucht unsere Hilfe!

Wir alle haben in den letzten Tagen vom schrecklichen Erdbeben und der unglaublichen Zerstörung über die Medien erfahren. Auch haben wir erste Kontakte zu unseren nepalesischen Partnern und Freunden. Ihre Worte über die Lage vor Ort berührt uns zutiefst.

Seit Jahren unterstützt ALPIN TRAVEL zusammen mit vielen Kunden das Spital in Khunde, das in der Khumbu-Region oberhalb von Namche Bazaar liegt. Auch in dieser Region - insbesondere im Tal von Thame - sind viele Dörfer und Menschen von dieser Katastrophe betroffen. Deshalb möchten wir dieses Spital mit einer Geldspende unterstützen, damit die Ärzte und Krankenschwestern den Spitalbetrieb aufrechterhalten und die lokale Bevölkerung versorgen und unterstützen können.

Wenn Sie sich beteiligen möchten, nehmen wir gerne Spenden über folgende Konti entgegen:

Schweizer Franken
St. Galler Kantonalbank, CH 8880 Walenstadt
Konto: Alpin Travel GmbH, CH 8880 Walenstadt
IBAN CH85 0078 1281 0002 4170 8
SWIFT KBSGCH22
VERMERK: Spende für Nepal

EURO
St. Galler Kantonalbank, CH 8880 Walenstadt
Konto: Alpin Travel, GmbH, CH8880 Walenstadt
IBAN CH21 0078 1281 0340 1050 0
SWIFT KBSGCH22
VERMERK: Spende für Nepal

Herzlichen Dank !

26. April 2015

Ganz herzlichen Dank an alle die beigetragen haben, dass Kamchatka Heliski ein Erfolg war.

Zum Abschluss unserer Heliski Saison konnten wir noch ein paar tolle Firnabfahrten machen. Es war ein Winter mit sehr viel Schnee. Der nächste Winter kommt bestimmt!

Und - schon beginnt die nächste Saison! Einige Gäste haben sich bereits einen Platz für 2016 gesichert! Darüber freuen wir uns sehr.

Frühbucherrabatt: Bei Buchung und einer Anzahlung von 50 % des Arrangementpreises (ohne Flugtickets) bis spätestens 8 Monate vor Reisebeginn, gewähren wir 3 % Frühbucherrabatt.

Sind Sie im nächsten Winter auch mit dabei?

Eine frühzeitige Buchung lohnt sich. Die Teilnehmerzahl pro Woche ist beschränkt. Bitte zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen anzurufen. Wir sind gern für Sie da.

6. Januar 2015

Der ALPIN TRAVEL Katalog 2015 ist im Druck.

Bestellen Sie doch bitte Ihr Exemplar per: Email info@alpintravel.ch oder Telefon +41 (0)81 720 21 21
Es liegt uns daran, unerwünschte Zusendungen zu vermeiden.

Unser Programm: ein umfassendes Reiseangebot an Trekkings, Biketouren, Erlebnisreisen, Kameltrekkings, Familienreisen, Yoga, Bergsteigerreisen und vieles mehr. Die ganze Reisepalette mit Programm, Daten, Preisen und Fotos finden Sie auch auf unserer Website.

Für eine Beratung - persönlich oder am Telefon - sind wir gern für Sie da. Zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir freuen uns darauf und hoffen, dass wir Sie auf einer unserer Reisen begrüssen dürfen.

Bei dieser Gelegenheit danken wir allen unseren Kunden für ihre Treue und auch das Vertrauen, das sie unseren Partnern und Teams in den Reiseländern schenken. Wir alle wissen dies sehr zu schätzen !

Hier gehts zur Katalog Bestellung

29. Dezember 2014

Auch auf Kamchatka ist der Winter angekommen.

Geniessen Sie tolle Skiabfahrten in der einzigartigen Landschaft. Ein besonderes Erlebnis für sehr gute Skifahrer und Snowboarder - vielleicht auch ein Highlight Ihrer Ski-Karriere? Das Ski­vergnügen ist unvergleichbar. Sie schwingen über unberührte Hänge, inmitten einer traumhaften Landschaft, teils hinunter bis auf Meereshöhe. Der Heli erwartet Sie dann für den nächsten Flug. Ein 'Skigenuss' mit tollen Abfahrten! Mehr »

28. Oktober 2015

Nepal

17. Oktober 2015

Kamchatka - Land aus Feuer und Eis

12. Oktober 2015

Onekaton - The Lost Island

30. September 2015

Spezialwoche mit Niki Hosp und Peter Larcher

3. September 2015

Neu bei ALPIN TRAVEL

15. Juli 2015

Erdbeben in Nepal

1. Juli 2015

Erdbeben in Nepal

26. April 2015

Heliski Kamchatka 2015

6. Januar 2015

ALPIN TRAVEL Katalog 2015 !

29. Dezember 2014

Heliski Kamchatka